Warum ist unser Bier so trüb? Frag Mahrvin!

  1. Startseite
  2. Brauen
  3. Warum ist unser Bier so trüb? Frag Mahrvin!
Warum ist euer Bier so trüb? 
„Was sind das für Flocken in eurem Bier? Kann man das noch trinken?“ hören wir häufig. Die gute Antwort ist: Ja – und zwar unbedingt! Das schmeckt und ist sogar gesund!
Unser Blanq ist naturtrüb, das heißt bewusst ungefiltert. Die Flocken oder der Bodensatz sind Schwebe- und Trübstoffe, die beim Brauen auf natürliche Weise entstehen. Reste vom Hopfen, Hefe und Eiweiße, die sich aus dem Malz bilden. Der Vorteil: Hefereste und Trübstoffe sind wichtige Geschmackträger und lassen unser Bier vollmundiger und vielschichtiger schmecken. Bis vor 100 Jahren war die Trübung bei den meisten Bieren übrigens ganz normal. Außerdem sind viele Menschen davon überzeugt, dass Hefeorgansimen gesund sind und sich positiv auf die Darmflora auswirken. Also Wellness von Innen…
Darauf Prost, bzw. Wohlsein! Mit einem ganz natürlichen Blanq!

VULKAN Braumeister Marc Kovacs
Läutern
Einmaischen

Menü